Sonntag, 29. April 2012

Sonntagssüß - Mochikuchen mit Kirschen

Zum heutigen Sonntagssüß gibt es mal etwas "anderes" ^^ Mochi-Kuchen. Mochi? Jep... Mochi ^^ Meine Mama meinte er schmecke etwas wie Käsekuchen und auch die Konsistenz sei ähnlich. Hm... fand ich jetzt nicht so... aber lecker war er auf alle Fälle!

Zutaten für eine 35x25cm Form:
225g Mochiko (Klebreismehl)
85g geschmolzene Butter
175g Zucker (ich hab 150g genommen und es war immernoch süß)
190mL Kondensmilch
2 Eier
1 1/2 TL Backpulver
1TL Vanille-Extrakt
Obst oder Nüsse nach Wunsch... ich hatte ein Glas Kirschen

Ofen auf 175°C vorheizen
Backform einfetten oder mit Papier auslegen
Mochiko und Backpulver in einer Schale vermischen
In einer anderen Schüssel Eier und Zucker mixen bis es hell und fluffig ist
Geschmolzene Butter vorsichtig unterheben
Kondensmilch und Vanille hinzufügen
Mochiko-Mischung kurz unterrühren
Obst oder Nüsse unterrühren, oder über den Teig geben.

20-25min bei 175°C backen


Teig mit Kirschen


fertig gebacken ... mit versunkenen Kirschen ^^


yummy!!!

Kommentare:

  1. Antworten
    1. So... bin jetzt endlich mal dazu gekommen!
      Ist bei uns super angekommen. Musste gleich 2 Tage hintereinander einen backen ^^

      Löschen
  2. das sieht lecker aus und das mag ich auch mal probieren (dringend klebreismehl bestellen geh)

    AntwortenLöschen
  3. Ja, das Rezept klingt spannend. Hast du dir das selbst ausgedacht? Und hast du japanisches Mochiko benutzt oder das billige Klebreismehl? Letzteres hätte ich da. *g*
    und warum gerade Kondensmilch?
    So viele Fragen. ^^;;
    Wär lieb, wenn du die ein oder andere Frage beantworten könntest. Würde das nämlich auch gerne ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  4. Ja, das mit dem Mochiko würd mich auch interessieren.^^ Hach ich liebe ja alles was diese "mochi-mochi"-Konsistenz hat! *.*

    AntwortenLöschen
  5. Nein, das habe ich mir nicht selbst ausgedacht. Ich habe es mir irgendwann mal aus dem www abgeschrieben und habe dummerweise vergessen mir aufzuschreiben, wo -.- Sobald ich es wiederfinde, werde ich die Quelle mit verlinken!!!
    Ja ich habe das billige Klebreismehl genommen, weil ich kein anderes da hatte :)
    Tja das mit der Kondensmilch hat mich auch gewundert. Aber da ich noch welche da hatte, habe ich sie genommen. Allerdings bin ich mir sicher, dass man es auch genausogut mit Sojamilch (evtl + etwas Sojasahne) machen kann :)

    AntwortenLöschen
  6. Hab ihn gerade aus dem Ofen geholt. Ich habe Sojamilch genommen. Jetzt kühlt er ab. Ich bin gespannt, allerdings sieht die Krume sehr kompakt aus. Gar nicht so schön locker wie bei dir.
    P.S. Du hast in deinem Rezept vergessen zu schreiben, wann das Mehl zugefügt wird. Und eine Angabe der Blechgrößenform fände ich auch hilfreich. ^^;;

    AntwortenLöschen
  7. Oh da bin ich ja gespannt wie er bei dir geworden ist :)
    Danke für den Hinweis... habe noch eingefügt, wann man das Mehl zugibt.
    Aber die Blechgröße steht doch schon oben direkt... Zutaten für eine 35x25cm Form ^^

    AntwortenLöschen
  8. So, ich hab den Kuchen jetzt auch mal ausprobiert!^^

    AntwortenLöschen
  9. Ohh ^^ alle machen diesen Kuchen :D Sobald ich Mochiko finde werde ich ihn auch mal versuchen :)

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Chaoselfe!

    Ich habe vor kurzem mal einen Kuchen ausprobiert und ich fand ihn richtig lecker. Bei mir ist er aber auch so flach geworden wie bei Fryda.. macht aber gar nix schmeckt richtig gut und sieht toll aus!
    Hier der Beweis: http://behyflora.blogspot.de/2012/09/mochi-kuchen.html

    Viele Grüße,
    Behyflora

    AntwortenLöschen